Dienstag, 8. November 2016

Black Blade~ die helle Flamme der Magie

Huhu!
heute mal etwas verspätet meine heutige Rezension.
Ich habe bis eben Schulzeug erledigt und habe dann noch ein bisschen in meinem CR gelesen.
Ich habe mir gestern übrigens Bücher bestellt, welche ich euch zeigen werde, sobald sie bei mir angekommen sind!

Heute geht es um das Finale einer fabelhaften Reihe, dem Ende einer Geschichte und den letzten Besuch des Ortes "Cloudburst Falls"

Informationen zum Buch:

Titel: Black Blade~ die helle Flamme der Magie
Autor: Jennifer Estep
Verlag: IVI
Seitenzahl: 336 Seiten
Preis: Taschenbuch: 14,99€
eBook: 12,99€

zum Inhalt:

Das Abenteuer von Lila, Devon, Felix und Deah geht in die letzte Runde.
Nach dem sie herausgefunden haben, was Victor Draconi vor hat, setzen die vier sich eine Aufgabe. Ihn davon abhalten seinen Plan durch zu setzen und die anderen Familien zu beschützen. 
Jedoch war der Plan von Victor weit größer als die vier sich vorstellen können und so sehen sie sich bald einer unmöglich scheinenden Aufgabe gegenüber.
Noch dazu kommt, das keiner weiß wie viel Magie Victor wirklich besitzt...

meine Meinung:

Ich habe schon bei den vorherigen Teilen gesagt, wie sehr ich Jennifer Estep für diese Reihe verehre. Ich liebe die Geschichte rund um Lila und die Stadt Cloudburst Falls. Ihr glaubt nicht wie schmerzhaft es war, diesen Ort jetzt zu verlassen.
Denn auch in diesem Buch hat die Spannung mich wieder an meine Grenzen gebracht und ich konnte es nicht abwarten zu erfahren, was am Ende geschieht. Also musste ich das Buch in einem Rutsch lesen. Leider hat die Geschichte an manchen Stellen nachgelassen und es gab für mich ein paar Logikprobleme. Es hat nicht groß gestört, hat mich aber schon manchmal gewundert.
(Weiter mag ich da nicht drauf eingehen, da es sonst zu sehr gespoilert ist. Wenn ihr diesbezüglich Fragen habt, dann schreibt mir einfach^^)
Lilas und Devons Liebesgeschichte war auch in diesem Teil wieder vorhanden und kam kein bisschen zu kurz. Es hat die Stimmung gehalten und man wurde immer wieder überrascht.
Auch Deah hat mir in diesem Teil besonders gefallen. Ach und ihre Mutter finde ich sowieso bombe. Sie hat ihre ganz eigene kindliche, verspielte Art und ist so so liebenswert!
Was mir an diesem Buch besonders gefällt sind die Kapitelüberschriften und das Cover. Schon bei den ersten beiden Teilen der Reihe war ich begeistert von den Kunstwerken. Da jetzt noch alles in blau, meiner Lieblingsfarbe, gehalten ist, gefällt es mir gleich doppelt so gut!
Der Schreibstil war auch hier, wie schon in den Büchern davor einsame Spitze! Jennifer Estep hat einen sehr einladenden Schreibstil, welcher sich leicht lesen lässt.

Diese Reihe gehört definitiv zu meinen Lieblingen und zu meinen Jahreshighlights 2016!
DIE Kaufempfehlung von mir!
Freunde mit denen ich mich über die Reihe ausgetauscht habe, meinten auch, dass diese Reihe super ist um aus einer Leseflaute raus zu kommen.
Wie perfekt kann eine Reihe denn noch sein?

Der zweite Teil jedoch ist und bleibt mein Lieblingsteil, denn er ist doch noch um einen zacken besser als der dritte und der erste.

♡/5

Ich werde jetzt noch Lesen und mich dann entspannt zurücklehnen und schlafen.
Alles liebe,
Lina


1 Kommentar:

buecher_ Bewertungen1 hat gesagt…

Hei Lina,

ach ja, das Ende einer Reihe ist immer richtig schlimm! Ich lese immer ganz ganz langsam, damit das Buch dann auch ja kein Ende hat ^^

LG Sonia